Desintegration – eine digitale Karte zum kolonialen Erbe in Köln

Desintegration – eine digitale Karte zum kolonialen Erbe in Köln

Die M.straße

Die Kölner M.straße erzählt eine Geschichte, die bis in das späte dritte, frühe vierte Jahrhundert zurückreicht. Die Straße grenzt an das Gereonsviertel, das eines der

Weiterlesen »

Gravenreuthstraße

Karl Freiherr von Gravenreuth war seit 1879 zunächst Offizier in der bayerischen Armee. Ab 1885 war von Gravenreuth in Ostafrika unterwegs, nahm an der so

Weiterlesen »

Gustav-Nachtigal-Straße

Gustav Nachtigal (1834-1885) wird in Lexika meist nur als „Afrikaforscher“ beschrieben, dabei spielte er eine Schlüsselrolle bei der Errichtung der deutschen Kolonialherrschaft über Togo, Kamerun

Weiterlesen »

Moltkestraße

Der nach dem siegreichen Krieg gegen Frankreich 1871 zum General-Feldmarschall ernannte Helmuth Graf von Moltke gehörte schon früh zu den Befürwortern einer deutschen Expansion nach

Weiterlesen »

Namibiastraße

Seit dem Jahr 1990 gibt es im „Afrika-Viertel“ in Nippes eine Namibiastraße. Die Umbenennung der Straße, die zuvor Carl-Peters-Straße hieß, erfolgte zum Zeitpunkt der Unabhängigkeit

Weiterlesen »

Takuplatz

Takuplatz (etc.) Fort im Hafen von Tientsin (China), 1900 durch alliierte Truppen westlicher Kolonialmächte (darunter deutsche) eingenommen Lansstraße Wilhelm von Lans (1861-1947), deutscher Kommandant des

Weiterlesen »

Tangastraße

Die Hafenstadt Tanga liegt am Indischen Ozean in der Vereinigten Republik Tansania Zwischen 1885 und 1918 gehörte die Stadt zur größten und bevölkerungsreichsten deutschen Kolonie

Weiterlesen »

Togostraße

Die kleinste deutsche Kolonie in Afrika galt lange als sogenannte „Musterkolonie“ – zum einen, weil es dort keine aus deutscher Sicht teuren Kolonialkriege gab, zum

Weiterlesen »

Usambarastraße

Bei der Usambarastraße mag man unweigerlich an das Usambaraveilchen denken, eine hierzulande bekannte Topfpflanze, die früher fast jede Fensterbank zierte. Ganz abwegig ist die Verbindung

Weiterlesen »

Wißmannstraße

Hermann von Wissmann wird im Kölner Straßennamen-Lexikon u.a. als „Afrikaforscher“ bezeichnet. Die Benennung der Straße erfolgte bereits am 1.4.1888, noch zu Wißmanns Lebzeiten. Obwohl er

Weiterlesen »